Dossiers

Burnout Abschied vom Mythos
Südafrika feiert 20 Jahre Demokratie – und kämpft mit Arbeitslosigkeit und Korruption. Nach Nelson Mandelas Tod will eine neue Generation das Land voranbringen
Burnout Die Wangs im Glück
Der chinesische Automarkt ist für deutsche Hersteller der wichtigste der Welt. Doch wie kommen BMW, Audi, VW und Co eigentlich zum chinesischen Kunden? Wir haben uns auf die Spuren von Autoteilen und Importwagen begeben. Eine Reise per Zug, Flugzeug und Containerschiff von Bremen nach Beijing
Burnout Die Industrialisierung der Langsamkeit
Mit einer Eselstärke. In Brandenburg können sich gestresste Großstädter Esel ausleihen, um bei einer gemeinsamen Wanderung durch die Natur die Vorzüge der Langsamkeit neu zu entdecken und von der Gelassenheit der sturen Tiere zu lernen
Haustiere Blattgold für Bello
In der Krise sparen die Menschen an allem – nur nicht an ihren Haustieren. Die Branche boomt seit Jahren. Eine Bestandsaufnahme der Tierliebe in Deutschland
Wein in Myanmar Die durstige Jungfrau
Myanmar boomt. Seit der politischen und wirtschaftlichen Öffnung verändert sich das Land rasant. Der französische Winzer François Raynal, der hier seit zwölf Jahren Wein anbaut, beobachtet die Entwicklung mit Freude und Sorge
USA_2012 Fast Präsident – Amerikas Verlierer
Der mächtigste Mann der Welt. Oder die größte Niete. Der Grat zwischen Sieg und Niederlage im US-Wahlkampf ist schmal, zweite Chancen sind selten
Vinum_Südafrika Gute Hoffnung am Kap
Am 9. Mai 1994 wurde Nelson Mandela zum Präsidenten gewählt, die Apartheid war Geschichte. Was bedeutete dieser Schritt für den südafrikanischen Weinbau? Vorab eine enorme Steigerung der Rebflächen und somit der Weinmenge. Aber auch den Startschuss für viele kleine Winzerbetriebe, von denen einige neuerdings komplett in der Hand von schwarzen Eigentümern und Weinmachern sind. Eine Bestandsaufnahme vor Ort
Hongkong Gratwanderung am Perlfluss
In der ehemaligen britischen Kolonie Hongkong prallen chinesische und westliche Werte aufeinander. Eine Identitätssuche
Südafrika Am Kap der guten Tropfen
Von den ersten schwarzen Winzern, reichen Chinesen, die Rotwein lieben, und weißen Enten, die im Weinberg schuften – eine Reise durch Südafrikas Winelands
Kunstkopisten Die Kommune der Kunstkopisten
Während große Meisterwerke der Kunstgeschichte auf dem Kunstmarkt nur sporadisch auftauchen und schnell astronomische Preise erzielen, macht im Süden Chinas ein kleines Künstlerdorf mit günstigen Kopien bombige Geschäfte
Schönheitschirugie Das Geschäft mit der Schönheit
Größere Busen, kleinere Nasen, Bein- und Penisverlängerung – alles ist möglich und alles wird gemacht. Über Wahn und Wohltat der plastischen Chirurgie
China_Umweltschutz Pekings Kampf gegen den Dreck
China hat im 12. Fünfjahresplan erstmals Umweltschutz über Wirtschaftswachstum gestellt. Nahaufnahme eines Megaprojekts
Mikrosparen Victorias Bankgeheimnis
Mikrokredite wurden armen Menschen lange als Patentrezept verschrieben. Doch sie sind kein Allheilmittel. In Namibia probiert die Fides Bank daher was Neues: das Mikrosparen
Selbsthilfegruppen Die Selbsthilfe-Gesellschaft
Der amerikanische Traum von Chancengleichheit zerbricht mit dem Zerfall der Mittelschicht. USA-Besuch bei einer Selbsthilfegruppe für verzweifelte Arbeitslose und einer für Millionäre
Konsum in China Die Konsumrevolution
Das Konjunkturpaket der Regierung hat die Chinesen in einen Kaufrausch versetzt. Noch allerdings sind die Bedürfnisse unterschiedlich ausgeprägt. Sechs Stichproben unter 1,3 Milliarden
Die Weisheit des Mister Mukimba
Die Region Copperbelt im Norden Sambias ist das größte Bergbaugebiet Afrikas. Konzerne aus dem Ausland fördern hier einen wirtschaftlichen Aufschwung, aber auch viele Probleme
Auswanderer Allein unter Milliarden
In China träumen viele vom großen Geld. 415 000 Millionäre zählt das Boomland bislang. Wie man auch als Ausländer in der fremden Kultur Erfolg haben kann, erzählen sieben Auswanderer
Volksmusik Hansi wird’s schon schunkeln
Volksmusik bewegt in Deutschland Millionen Menschen und Euro. Doch es fehlt an jungen Fans. Die Branche will deshalb ihr Rentnerimage loswerden
Glückspielmarkt Showdown im Glücksspielmarkt
Im Sommer 2011 entscheidet sich in Deutschland die Zukunft von Poker und Co. Bis dahin zocken Millionen Deutsche in einer rechtlichen Grauzone.
Der Fluch des Geldes
Sie hatten es geschafft, waren reich und berühmt. Doch Fehlspekulationen und falsche Freunde brachten sie zu Fall. Ein Bericht über prominente Privatpleitiers
nach oben
© 2017 Daniela Meyer